DER TOD ALS TEIL DES LEBENS

Viele Menschen wissen wie es sich anfühlt, einen geliebten Menschen zu verlieren. Die einen spüren einen tiefen Schmerz durch das Wissen, den Verstorbenen nie wieder in die Arme schließen zu können. Die anderen hadern mit diesem Schicksal, weil zu viel Unausgesprochenes im Raum stehen geblieben ist und es zu keiner Versöhnung mehr kommen konnte. Wieder andere fragen sich immer und immer wieder „Warum“?

 

Die meisten Menschen beschäftigen sich dann mit dem Thema „Leben“ und „Tod“, wenn sie selbst in irgendeiner Weise davon betroffen sind. Sei es durch den Verlust eines geliebten Menschen oder durch einen eigenen Schicksalsschlag wie Krankheit und Unfall. Plötzlich können die Gedanken über das Leben und den Tod dann sehr intensiv werden. Vor allem die Frage, wie es unseren Angehörigen ginge, wenn wir nicht mehr da wären, beschäftigt in diesem Zusammenhang viele Menschen. Aber auch Gedanken über das Leben nach dem Tod ist für die meisten Menschen eine wichtige Frage.

 

Selbstverständlich machen sich viele Hinterbliebene Gedanken darüber, wie es denn wohl den Verstorbenen geht. Für die Einen endet das Leben mit dem Absterben des physischen Körpers, für die Anderen beginnt es erst, wenn die Seele wieder in die geistige Welt ‚nach Hause‘ zurückgekehrt ist. Doch ist das alles nur eine Glaubensfrage oder viel mehr eine Frage der Erfahrungen, die viele Hinterbliebenen machen – über die aber nur Wenige sprechen?

 

Warum tun wir Menschen uns mit dem Thema ‚Tod‘ nur so schwer? Vielleicht, weil wir uns im Alltag viel zu wenig mit diesem elementaren, lebensverändernden Thema beschäftigen. Und wenn wir es tun, dann meist nur, weil es wir es zu einem bestimmten Zeitpunkt tun müssen.

 

Dieses Seminar soll Trauenden das Leben wieder leichter machen und Interessierten weitere Sichtweisen bieten bzw. die eigenen Erfahrungen mit Offenheit und Freude betrachten und annehmen lernen. Denn dass unsere lieben Verstorbenen auch weiterhin Teil unseres Lebens sind und sich bemerkbar machen steht für mich außer Frage, denn dafür gibt es heutzutage viele ‚Beweismittel‘ und Möglichkeiten sowie eigene Erfahrungen.

 

 

Sonntag, 23.05.2021 von 14.00 – 17.00 Uhr

 

Beitrag: 175 €

 

Dieser Workshop findet aufgrund der aktuellen Corona Verordnung online statt.

 

- Anmeldung über den Anmeldebutton

- Vorkasse erforderlich

- Link für die online Veranstaltung wird am selben Tag per Mail verschickt

 

 

 

 

Referentin: Sirima Miller

 

Anmeldung und Bezahlung: Anmeldung unter Angabe der Mailadresse erforderlich, Vorkasse

 

Veranstaltungsort: online über Zoom